Navigation

Exakta Photographica

mehr ihagee

zurck zu ihagee fabrik prospekte daten + tabellen


CORONA

Im Sommer 2020 hatte ich der Aktualität nachkommend eine Kurzvorstellung der Ihagee Corona-Kamera in meine Seite eingestellt. Zwar ist das Thema - leider - noch nicht abgeschlossen, doch ist der kurze Beitrag an dieser Stelle mittlerweile vielleicht besser aufgehoben.

Als Sammler von Ihagee Erzeugnissen ist man in mancherlei Dingen der Zeit voraus. Zumindest im Rückblick. So war etwa die Kine Exakta im Jahr 1936 die erste Kleinbild SLR. Auch in Sachen Corona war der Ihagee-Fotograf bereits in den 1920er Jahren aktiv.
Durch Zusammenschluss der Fotohersteller Steenbergen und Englisch entstand nach dem 1. Weltkrieg eines der größten und erfolgreichsten Kamerawerke der Welt. Von dort fand eine breite Palette Rollfilm- und Plattenkameras mit bekannten Namen wie Derby, Mikrobie, Nachtreflex, Neugold, Parvola, Patent Duplex, Photoknips, Photoklapp Venus, Viktor, Ultrix, Weltrekord und etliche andere ihren Weg zu den Photographen in aller Welt.

Im Katalog 1921 findet sich unter anderem auch die Reisekamera für Platten „Corona“ - ein "Meisterstück der Holzverarbeitung", übernommen aus dem Angebot von Emil Englisch. Sie wurde bis Ende der 1920er Jahre in unterschiedlichen Versionen gebaut. Je nach Plattenformat, Objektivausstattung und Verschluss gab es die Corona vor der Inflationszeit ab 200 RM zu kaufen.

In der Zeitschrift PHOTODeal findet der Interessent ab der Ausgabe III/2020 eine Artikelserie über die Exakta. Die 1. Folge befasst sich mit der Exakta-Vorgeschichte des Ihagee-Werkes, unter anderem mit der Corona...



Posted 2007/02/15 - last updated 2021/07/26 - Copyright © by Horst Neuhaus
www.photobutmore.de



Startseite // Seitenanfang