Filtersets in handgenähten Lederetuis

In den goldenen Blütejahren der Amateurfotografie etwa zwischen 1935 bis 1965 baumelte fast an jeder Lederbereitschaftstasche ein kleines, meist rundes Lederetui. Darin fanden sich neben einer Sonnen-/Gegenlichtblende das obligatorische Gelbgrün-Filter und – je nach Geschmack und Zeitraum – ein Gelb- / UV- oder Skylight-Filter.

Wie schon in den 1920er Jahren hat es praktische bis protzige Filterzusammenstellungen gegeben. Was davon sammelnswert ist, bleibt jedem selbst überlassen. Jedenfalls gibt es unüberschaubar Vieles. Ein paar Anregungen geben die Fotos.

Lederetuis in vielen Formen, fast immer in feinster Sattlerqualität. Das gibt es heute nicht mehr...

Ein schönes Series VI-Filtersortiment aus den USA von Warner, Hollywood.
US-Hersteller legten oft Wert auf eine noble Erscheinung ihrer Produkte. Manche Zubehör-Etuis waren womöglich in der Herstellung teurer als ihr Inhalt ...
B+W Filteretui für Sonnenblende + 3 Filter
Filteretui von Agfa mit Sonnenblende und 2 Filtern
B+W Filterstange mit Zeiss Ikon Proxarsatz A28,5
Kodak Retina-FiltersetKODAK Filterset für die Retina
In das Kunststoffetui passten 3 Filter und eine Sonnenblende
Voigtländer Filtersatz
Nicht unbedingt praktisch zu handhaben, aber in sehr gediegener Ausführung – die Filtrix-Filtertäschchen des Nobelherstellers Kritzler (Omnica-Taschen), hier mit Filtern für die Kodak Retina
Filtrix-Etui mit je einem Filter A32 von B+W, Cenei und Kaiser
Vorsatzlinsensatz von Zeiss Ikon für die Contax inclusive Spezialsucher
Die „FBL-Etuis“ von B+W für 2 Filter + Sonnenblende gab es für 5 gängige Größen; in das Zeiss Ikon-Etui (links) passten sogar 3 Filter


Posted 2008/02/29: last updated 2017/03/10 Copyright © 2000-2018 by Horst Neuhaus